Erfahrungs­berichte

Jeder noch so kleine Erfolg sowie die Freude der Eltern über Erreichtes, da sich die Schlafsituation so deutlich verbessert hat, sind für mich der schönste Beweis, dass ich genau das Richtige tue.

Erfahrungsberichte zum Schlafcoaching


Familie L. aus Wentorf 

Wir haben uns an Juliane gewandt als unser Sohn 6 Monate alt war. Von Geburt an hat er tagsüber nur in der Trage geschlafen. Der Nachtschlaf war anfangs gut und er schlief mehrere Stunden am Stück. Mit Ende des 3. Monats änderte sich das. Unser Sohn wurde nachts stündlich wach, teilweise auch mehrfach in der Stunde. Er schlief nur durch Tragen oder an der Brust wieder ein. Ungünstige Einschlafhilfen – wie wir heute wissen. Durch die körperliche Belastung am Tag (3-4 Stunden in der Trage) und die schlechten Nächte ging es uns nach einiger Zeit allen nicht mehr richtig gut. Eine Veränderung musste her. 

Über das Internet haben wir Julianes Website gefunden. Ihr Schlafcoaching hat uns sofort angesprochen, denn wir wollten unseren Sohn auf keinen Fall alleine Schreien lassen, um eine Veränderung herbeizuführen. 

Zuerst haben wir für 7 Tage ein Protokoll geführt, damit sich Juliane einen Überblick über die Wach- und Schlafphasen machen konnte. Kurz darauf hatte wir das Coaching per Videocall. Wir haben gemeinsam das weitere Vorgehen besprochen. Toll war, dass Juliane jederzeit auf unsere Wünsche und Vorstellungen eingegangen ist. Noch am selben Tag sendete sie uns den Schlafförderplan zu. Damit hatten wir einen super Leitfaden für die kommende Zeit. Durch ihre kompetente und stets freundliche Beratung hatten wir ein gutes Gefühl und haben uns sicher und gestärkt gefühlt für die anstehenden Veränderungen. 

Wir starteten den Tagesrhythmus unseres Sohnes anzupassen – jeden Tag gleiche Zeiten für 14 Tage. Nach den 2 Wochen legten wir unseren Sohn erstmals für den Tagschlaf ins Bett und begleiteten ihn beim Einschlafen. Erstaunlicherweise klappte dies sehr gut. Seit diesem Tag schläft unser Sohn tagsüber im Bett und nachts mehrere Stunden am Stück. Wir merken wie gut ihm der Schlaf tut und wie entspannt er aufwacht. Und auch wir sind überglücklich, dass wir wieder besser schlafen können und die körperliche Belastung nicht mehr haben. Ein bisschen „freie Zeit“ ist natürlich auch wieder schön. 🙂 

Nach 4 Wochen stand der telefonische Nachsorgetermin mit Juliane an, in dem sie zum einen wissen wollte wie es uns mit der Umsetzung ergangen ist und wir all unsere Fragen klären konnten. 

Liebe Juliane, wir sind dir sehr dankbar für deine Unterstützung und hätten niemals geglaubt, dass sich unsere Schlafsituation in so kurzer Zeit so enorm verbessert. Tausend Dank, dass du uns auch während der Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite gestanden hast!

Annika & Sebastian mit Sofia & Lennard

Über eine gemeinsame Bekannte haben wir von Juliane und dem Schlafcoaching erfahren und waren sofort Feuer und Flamme! Wir sind seit nunmehr 5,5 Jahren mit einem niemals durchschlafenden Kind „gesegnet“ und auch der kleine 2-jährige Bruder hat sich nahtlos eingereiht!

Juliane hat uns sofort mit ihrer netten, ruhigen und kompetenten Art überzeugt! Es war für uns alle inspirierend und ein interessanter Lernprozess! Gemeinsam mit Juliane haben wir einen für uns passenden Weg erarbeitet, der zum Wohle der Kinder ausgelegt ist – denn Schreien lassen oder Ähnliches kam für uns niemals in Frage! Hier hat sich wieder gezeigt, dass ein Blick von jemand Außenstehendem Gold wert ist!

Wir haben alle davon nur profitiert und sind sehr dankbar für all die neuen Informationen und das fundiert vermittelte Fachwissen sowie die sehr hilfreichen Denkanstöße!

Familie Möller aus Rellingen (9 Monate)

Wir hatten mit unserem Sohn große Probleme was den gesamten Schlaf betrifft. Anfänglich gibt es ja eh keinen Rhythmus und der Tagesablauf ist anders als gewohnt. Zu dem Zeitpunkt hatten wir uns auch noch keine Gedanken gemacht. Aber mit ca. 3 Monaten wurde es immer schlimmer, so dass ich so gut wie kaum Schlaf hatte.

Unser Sohn war nachts sehr unruhig. Eine lange Zeit lang meldete er sich nachts stündlich. Wir wussten einfach nicht, was ihm fehlt und probierten die verschiedensten Dinge aus, damit der Nachtschlaf besser wird. Leider ohne Erfolg.  Der kleine Mann war morgens immer müde und wirkte unausgeglichen. Durch eine Freundin hatten wir von Juliane erfahren. 

Juliane hatte uns gebeten über eine Woche hinweg ein Protokoll zu führen. Nach der Auswertung durch Juliane haben wir die Essens- sowie Schlafenszeiten angepasst. Und noch einige andere Tipps berücksichtigt, die wir von Ihr bekommen haben. Außerdem hat Juliane uns allgemein über den Schlaf von Babys informiert und hat uns ein paar schriftliche Unterlagen gegeben, wo wir immer mal nachgucken konnten. Wir persönlich finden dieses sehr hilfreich. Es hat seine Zeit gedauert aber es hat sich wirklich etwas getan. Wir haben die Tipps von Juliane angenommen, umgesetzt und unser Sohn schläft jetzt deutlich besser. Es kamen trotzdem immer mal wieder Fragen auf und Juliane stand mit Rat und Tat zur Seite. 

Wir waren sehr zufrieden. Durch ihre herzliche und sympathische Art hatten wir keine Scheu Fragen zu stellen und fühlten uns sehr wohl. Wir können Juliane nur weiterempfehlen. Wir fanden es sehr hilfreich und sind froh, dass wir diesen Schritt gegangen sind.

Vielen Dank liebe Juliane für die tolle Zusammenarbeit.

Lisa & Rick mit Lily (10 Monate)

Für uns war es der richtige Schritt Juliane als Schlafcoach zu konsultieren. Seit Geburt beschäftigt uns das Thema: Unsere Tochter hat immer schon schwer in den Schlaf gefunden. Mit Juliane zusammen haben wir einen Plan entwickelt, wie wir unserer Tochter helfen können, besser in den Schlaf zu finden. Sie hat uns nicht nur nützliche Tipps gegeben, sondern auch sehr herzlich begleitet, stets einfühlsam zugehört und uns einen neuen Blick auf die Schlafgewohnheiten unserer Tochter ermöglicht, sodass wir sie besser verstehen konnten.

Familie G. aus Hamburg

Unser Sohn hat seitdem er drei Monate alt war tagsüber viel geschrien und konnte daher nicht in den Schlaf finden. Durch etliche Einschlafhilfen wie das Stillen, die Bauchtrage und das Schunkeln weinte er dann nicht mehr all zu viel und es fiel ihm dadurch leichter einzuschlafen. Zu dem Zeitpunkt wusste ich aber noch nicht, dass ich ihm zwar für den Augenblick das Einschlafen erleichterte, jedoch, dass das automatisch der Grund dafür war, dass er nicht mehr alleine vom einen in den nächsten Schlafzyklus finden konnte. Somit schlief er dann auch irgendwann nachts sehr unruhig und wurde immer häufiger wach. Insgesamt schlief er dadurch viel zu wenig über den Tag verteilt, sodass ich das Gefühl hatte, dass seine Lebensqualität darunter litt. Daher entschieden wir uns Hilfe von Juliane in Anspruch zu nehmen.

Im ersten Schritt des Coachings habe ich Protokolle geführt. Mit dem Auswerten der Protokolle haben wir dann die Tagschläfchen angepasst und Juliane hat uns über den allgemeinen Schlaf des Babys informiert und wir haben schließlich gemeinsam einen individuellen Schlafplan für unseren Sohn entwickelt. Auch nach dem Coaching stand uns Juliane bei Fragen stets zur Seite.

Ich kann das Coaching nur empfehlen. Ich hätte es „allein“ nicht geschafft. Zu groß war meine Unsicherheit und die daraus resultierende Inkonsequenz, indem was ich tue oder nicht. Das hat unseren Sohn dann logischerweise nur verwirrt. Das Coaching von Juliane gab mir Sicherheit und vor allem eine Struktur und ein geplantes Vorgehen. Auch das ganze Wissen, welches Juliane uns über das Schlafmuster eines Babys mitgegeben hat, war sehr informativ und aufschlussreich. Außerdem hilft es enorm zu wissen nicht alleine zu sein. 

Juliane wirkt auf mich sehr freundlich und sehr kompetent, sie ist eine sehr verlässliche Person und war immer zu erreichen. Wir sind froh, ihre Hilfe bekommen zu haben.

ETHIK KODEX

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

info@sanftes-schlafcoaching.de